Bücher

Hundeliebe

Mit begleitenden Texten von Katharina von der Leyen, die das Leben mit Hunden humorvoll, immer ein bisschen spöttisch, aber voller Liebe und Verständnis für Mensch und Hund darstellt. Eine Hommage an den besten Freund des Menschen nicht nur für Hundefans! Hunde sind nicht gerade zurückhaltend, wenn es um das Ausdrücken von Gefühlen geht. Sie sind all das, was wir Menschen uns nicht trauen: unglaublich fröhlich und ausgelassen, taktlos, ganz offen begeistert. Sie wälzen sich mit Wonne in gruseligen Sachen, schlafen, wenn sie müde sind und finden nichts dabei, wenn einer schnarcht. Hunde bringen uns bei, dass Fröhlichkeit eine Eigenschaft ist und keine Tagesform, und sie gehen grundsätzlich davon aus, dass heute etwas Großartiges passieren wird. Dieses Buch zeigt Hunde, wie sie wirklich sind platzend vor Freude, müde vom Toben, beim Zerkauen eines 300-Euro-Laufschuhs und im Kampf mit einer Klopapierrolle. Es zeigt Welpen, die in völliger Erschöpfung vom Leben genau dort eingeschlafen sind, wo sie gerade noch auf allen vier Kinderbeinen standen, es zeigt sie, wie sie langsamer, älter und weiser werden und ihr Blick unser Herz zerreißt. Die Journalistin Katharina von der Leyen gehört zu den renommiertesten Schreibern, wenn es um das Thema Hunde geht. Sie hat zahlreiche Bücher sowie Kolumnen, Reportagen und Rat­gebertexte über das Leben mit ihnen u. a. in der Dogs und der Bild am Sonntag veröffentlicht und schreibt regelmäßig Texte auf ihrem Blog Lumpi4.de.

 

teNeues, 160 Seite, gebunden, Euro 19,90

 

 

 




 

Das Welpenbuch


"Man muss auch nicht unbedingt Hundefreund sein, um Welpen zu lieben - den großen Welpenaugen können wir einfach nicht widerstehen. Das GU Welpenbuch wird dem Zauber der Hundekinder auf allen Ebenen gerecht. Wunderbare Bilder und unterhaltsame, informative Texte stimmen auf spannende Zeiten ein. Die Journalistin und Hundeexpertin Katharina von der Leyen, die sich mit ihrem unverwechselbar amüsanten Schreibstil und fundiertem Fachwissen unter Hundefreunden und -experten längst einen Namen gemacht hat, vermittelt lebensnah, was es bedeutet einem Welpen zu verfallen. Unterhaltsam und pointenreich erfährt der Leser alles Wissenswerte zum Thema und erhält unbezahlbare Expertentipps zur Vorbereitung auf den Hundezuwachs und seine Eingewöhnung im neuen Zuhause. Informationen rund um Erziehung und Beschäftigung des Welpen runden den Ratgeber ab."

 

Gräfe und Unzer, 2013, 168 Seiten, EUR 19,99

 

 

 

iframe style="width: 120px; height: 240px;" src="http://rcm-eu.amazon-adsystem.com/e/cm?t=vonderleyen-21&o=3&p=8&l=as1&asins=3833834765&ref=qf_sp_asin_til&fc1=000000&IS2=1&lt1=_blank&m=amazon&lc1=0000FF&bc1=000000&bg1=FFFFFF&f=ifr" frameborder="0" marginwidth="0" marginheight="0" scrolling="no" width="320" height="240">

 


 

Der Witz mit Fritz und dem Sitz

" Ein Hundeleben ist auch nicht mehr das, was es mal war. „Die meisten Hunde, die ich kenne, leben wie gefeuerte Vorstandsvorsitzende: Frei von jeglicher verantwortung bekommen sie einen Bonus nach dem anderen und führen ein Leben in Saus und Braus.“ Katharina von der Leyen erzählt aus ihrem häufig absurden Alltag mit zwei udeldamen und zwei Windspielrüden. Ein origineller, komischer und manchmal weiser Blick in eine Welt, die sich um feuchte Nasen und kleine schwarze Plastiktüten dreht "

Ullstein-TB, 176 Seiten, EUR 7,99

 

 


 

Partnerhunde – So finden Sie den Hund, der zu Ihnen passt

" Damit die „Mensch-Hund-Partnerschaft“ optimal gelingt, müssen sich „die Richtigen“ finden. Katharina von der Leyen charakterisiert hier 180 Hunderassen – und die Menschen, für die sie sich eignen. Merkmale und Eigenschaften von 180 Rassen werden den Charakteren, Lebensumständen und Wünschen verschiedener Menschen-Typen gegenübergestellt. Es gibt beispielsweise den Multitasker, den Kumpeltyp, den Beobachter und, und, und... Wer hier halbwegs ehrlich zu sich ist, hat gute Chancen "eine erstklassige Katastrophe" zu vermeiden, wie die Autorin es so wunderbar formuliert. Übrigens lohnt sich allein wegen der Menschenklassifizierungen das Buch auch für Hundehalter, die schon einen Liebling haben und auch Hundetrainern hilft es eindeutig zum besseren Verständnis des oberen Endes der Leine. "

BLV-Verlag, 223 Seiten, EUR 19,95
 

 


 

Der Hund von Welt – Menschen mühelos erziehen

" Es geht doch nichts über einen wohlerzogenen Menschen, der uns das Abendessen bereitet und uns die Kissen im Körbchen aufschüttelt, wenn wir nach einem anstrengenden Nachmittag im Park nach Hause kommen." Dieses Handbuch beschreibt alles, was der moderne Hund wissen sollte zu Themen wie Leinenführigkeit, das menschliche Baby, Sozialkontakte und Gäste zuhause, Tischmanieren oder Schlafgewohnheiten des Menschen. Diktiert von führenden Experten auf diesem Gebiet: Luise und Ida, Königspudel, Harry und Fritz, Italienische Windspiele. Sie alle wissen, dass zur erfolgreichen Erziehung des Menschen vor allem Geduld und Humor gehören. Katharina von der Leyen gilt in Hundekreisen als beispielhaft erzogen. "

KOSMOS Verlag, 141 Seiten, mit 80 Zeichnungen von Daniel Müller, EUR 16,95
 

 


 

DOGS IN THE CITIY

" Vier Hunde und eine Frau mitten in Berlin – da ist Tumult vorprogrammiert! Vor allem, wenn bei diesem Zusammenleben die unterschiedlichsten Charaktere aufeinander treffen. Da wäre einmal Theo, der Mops, der wie so manch alter Herr häufig schlechte Laune hat und es für eine Zumutung hält, dass er nach wie vor auf lange Spaziergänge mitkommen muss. Die beiden Großpudelinnen Ida und Luise erscheinen nur auf den ersten Blick einander ähnlich: Ida ist vom Typ her eher Schlagerstar – Starlet durch und durch mit leichtem Hang zum Vulgären. Luise hingegen eine formvollendete Dame, wenn man von ihrer kleinen Neigung zum Mobbing absieht. Zu diesen dreien gesellt sich schließlich das Windspiel Harry – eine Mischung aus Vogel, Gazelle und Persikop. Zunächst sehr schüchtern, entdeckt Harry mit seinem neuen Rudel bald die Vorzüge des Stadtlebens, das von einem reichhaltigen Nahrungsangebot über hundefreundliche Sportarten wie Fahrradfahrerjagen bis hin zu gesellschaftlichen Aufstiegschancen als Model einiges zu bieten hat. "

KOSMOS Verlag, 192 S., EUR 16,95
 

 


 

LIEBLINGSHUNDE!

" Liebevoll gestalteter Bildband mit meisterhaften Fotos von Debra Bardowicks in ausdrucksstarken Studioporträts, die die Seele der Hunde widerspiegeln, und stimmungsvollen Freiland-Fotos, die Charakter und Lebensfreude beschreiben. Dazu hat Katharina von der Leyen ungewöhnliche, sehr komische und anrührende Gedichte, Geschichten und Zitate berühmter Hundefreunde gesammelt, die dem Hund ein Denkmal setzen. "

Mit Debra Bardowicks (Fotografin), Bildband, 160 Seiten, EUR 39,95
 

 


 

DER MOPS - ein Wunder der Natur
Fotos: Enver Hirsch


"Man kann auch ohne Mops leben. Es lohnt sich nur nicht." Loriot

" Der Mops ist ein Fabelwesen: Niemand kann sich vorstellen, wie diese Kreatur zustande kam, wie es möglich war, eine Weißwurst mit einem andalusischen Kampfstier zu kreuzen, ohne dabei die Rassenmerkmale eines Marzipanschweins aus den Augen zu verlieren. An diesem kleinen Hund scheiden sich die Geister: Er wird entweder heiß geliebt oder rundheraus verabscheut. Der Mops ist eben zuallererst ein emotionales und dann erst ein Ästhetisches Statement. Doch wer einen Mops hat, beweist Stil! Katharina von der Leyen hat ein wundervolles Buch geschrieben, das alle Facetten dieses Vierbeiners aufzeigt: sein Verhalten zu Hause und in Gesellschaft, seine Vorlieben, seine Eitelkeiten und seine Näte. Darüer hinaus ist es der ultimative Ratgeber für alle Mops-Willigen: Anschaffung, Erziehung und Züchtung werden unter die Lupe genommen, dazu gibt es Hinweise zu Pflege und Ernährung sowie einige Tipps für ein gemütliches Zusammenleben von Herr und Hund. Begleitet von den großartigen Fotografien Enver Hirschs und zahlreichen weiteren Abbildungen ist eine ebenso witzige wie liebevolle Hommage an diesen hinrei§enden kleinen Hund entstanden. "

Knesebeck-Verlag
broschiert, 128 Seiten, Euro 35,00
Erscheinungsdatum: 21. September 2005
ISBN : 3896603108
 

 


 

STUBENTIGER UND HAUSLÖWEN

" Die Antwort ist eindeutig: Katzen können sehr wohl glücklich sein, wenn sie mit Menschen die Wohnung teilen und nie eine Pfote vor die Tür setzen. Einige grundlegende Prinzipien muss man allerdings wissen und beherzigen, damit nicht einer - eher der Mensch - unter der Partnerschaft auf begrenztem Raum leidet. Was, das schildert Katharina von der Leyen in ihrem Buch Stubentiger & Hauslöwen (BLV Verlag) auf höchst amüsante Weise.
Die Autorin sagt, worauf es in Sachen Katzenhaltung in Haus und Wohnung ankommt, und das wird mit den hinreißenden Zeichnungen von Joanna Hegemann veranschaulicht: welche Katze die Richtige ist, wie die vier Wände katzensicher werden, oder warum sich am ersten Tag des gemeinsamen Lebens unter Umständen pure Ignoranz empfiehlt. Eingehend beschäftigt sich die Autorin mit den Themen Erziehung, Ernährung und Gesundheit. Sie gibt für verschiedenste Situationen konkrete Anleitung, und erklärt mit Witz und Humor, worauf der Leser sich gut vorbereiten sollte, wenn er sich für eine Katze entscheidet. Nicht erst beim letzten Kapitel, bei dem es um Abschied von alten oder kranken Tieren geht, merkt man, wie sehr das Herz der Autorin an diesen wundervollen Gefährten hängt.
Es sind keine Tricks, die Katharina von der Leyen in ihrem Buch verrät. In Stubentiger & Hauslöwen gelingt es ihr, katzentypisches Verhalten präzise zu erklären und Basiswissen zur Haltung zu vermitteln. Und aus dieser Perspektive versteht sich von selbst, warum Alufolie, Schlüsselbund oder Wasserpistole zeitweilig, Lebensfreude und Spaß dagegen immer zum harmonischen Zusammenleben dazu gehören. "

lv Verlagsgesellschaft, München
broschiert, 128 Seiten, Euro 9,95
ISBN 3-405-16698-5
 

 


 

STADTHUNDE - Hundeleben in der Stadt

" Hier wird endlich aufgeräumt mit der Vorstellung, dass Hundehaltung in der Stadt nicht artgerecht ist: Fröhliche, gut erzogene Hunde gehören einfach zum Stadtbild dazu. Sie fahren in Aufzug und U-Bahn, promenieren auf Gehwegen, spielen in Parks und begleiten ihre Menschen zum Einkaufen.
Hundehaltung in der Stadt bedeutet, dass sich Herr und Hund auf spezielle Besonderheiten einstellen müssen. Hier kann Ihnen geholfen werden: Katharina von der Leyen zeigt, wie Sie Ihren Hund Schritt für Schritt zu einem vergnügten Stadthund machen, welche Rassen sich am besten in den Stadt-Plan einfügen, wie man einen Hund im fünften Stock stubenrein bekommt und wie man ihn leicht an das wilde Leben da draußen gewöhnt.
Unterstützt von vielen hinreißenden Illustrationen und Fotos beschreibt Katharina von der Leyen auf humorvolle Weise die Tricks und Strategien, die sicherstellen, dass Ihr Stadthund ein großartiges Leben führt. "

Blv Verlagsgesellschaft, München
Broschiert, 224 Seiten, EUR 14,95
Erscheinungsdatum: Mai 2003
ISBN 3-405-16485-0
 

 


 

BRAVER HUND!

" Dummerweise beherrschen die wenigsten Hunde von Geburt an die Dinge, die der Mensch sich für das Leben mit seinem neuen besten Freund so erhofft: Stubenreinheit wird mitgeliefert, einwandfreie "Sitz", "Platz" und "Fuß" sind selbstverständlich, das herrliche Tier läßt an der Haustür immer dem Menschen den Vortritt und trägt die Zeitung in den Garten hinterher, schnappt nie nach dem Handtuch, mit dem ihm die matschigen Pfoten gesäubert werden soll, versucht auch nicht, die Zimmerlinde aus ihrem Topf auszugraben und hängt sich auch niemals an die Hosenbeine der Kinder. Die Wirklichkeit sieht dann meist ganz anders aus.
Wenn die Arbeit viel, die Zeit knapp und der junge Hund ein kleiner Teufel ist, braucht man freundliche, schnelle und effektive Lösungen, um seinem Hund die Grundelemente des Zusammenlebens beizubringen. Hundeerziehung bedeutet nicht, Stunden auf Hundeübungsplätzen herumzustehen und in Gesellschaft anderer Unglücklicher harsche Kommandos zu üben.
Es bedeutet auch nicht, mit Stachelhalsband und üblem Gesichtsausdruck durch die Straßen zu marschieren. Im Gegenteil: Zur Hundeerziehung braucht man Ruhe, Geduld, Konsequenz und gute Laune. Es ist die Aufgabe des Menschen, seinem Hund verständlich zu machen, was Herr von Hund will: Die ganze Geschichte mit der Erziehung war schließlich nicht seine Idee. Sie müssen ihm alle neuen Regeln so erklären, dass er sie auch verstehen kann. Ihr Hund hat keine Ahnung, warum Ihnen soviel an "Bei Fuß" liegt. Er versteht auch nicht, warum er den Mülleimer nicht ausräumen darf - immerhin scheint da noch etwas Essbares drin zu sein, und wenn Sie es nicht wollen, warum kann er es dann nicht haben?
Hundeerziehung kann sehr vergnüglich sein. Nicht immer, aber das ist wenigstens der Plan. Mehr als zehn Minuten täglich - bei jungen Hunden mehrere zehn Minuten über den Tag verteilt - sind kaum nötig, um aus einem Wüstling ein gesellschaftsfähiges Wesen zu machen - eben den besten Freund, den man immer dabei haben möchte. "

Blv-Verlag, München.
126 Seiten, , EUR 9,95
ISBN 3-405-16211-4
 

 


 

CHARAKTERHUNDE

" Davon, daß man sich die richtige Hunderasse passend zum eigenen Leben aussucht, hängt der gesamte Verlauf der nächsten zwölf Jahre ab. Fast alle Probleme zwischen Herr und Hund beruhen schlicht darauf, daß die beiden nicht zueinander passen. Die meisten Leute wählen ihren Hund nämlich nach Äußerlichkeiten aus, ohne Rücksicht auf den ursprünglichen Verwendungszweck dieser Rasse: Und für den Rest des Hundelebens versucht der Herr dann verzweifelt, seinem viel zitierten besten Freund dessen natürliche Charaktereigenschaften wieder abzugewöhnen.
Natürlich kann man beinahe jedes Temperament und jede rassenspezifische Eigenart mit nachdrücklicher, konsequenter Erziehung modifizieren - aber es ist von Anfang an viel weniger frustrierend und einfach leichter, wenn man eine Hunderasse wählt, die wenigstens ansatzweise zu den eigenen Bedürfnissen und Lebensumständen passt. In diesem Buch werden 140 Rassen porträtiert - mit ihren wundervollen, aber auch den fürs Familienleben etwas problematischeren Eigenschaften.
Zusätzliche Kurzinfos und Grafiken zeigen zu jeder Rasse Wissenswertes auf einen Blick - Rassenmerkmale, Krankheitsanfälligkeiten, Pflegeaufwand, Eignung für die Stadtwohnung. "

Blv-Verlag, München.
160 Seiten, EUR 15,95
ISBN 3-405-15288-7
 

 


 

DAS WELPENBUCH

" Es ist sehr leicht, sich in einen kleinen Hund zu verlieben, der warm und weich und wollig auf einen zugekullert kommt. Ein Blick in diese großen, feuchten Kinderaugen, und um jegliche Zurückhaltung ist es geschehen.
Leider gehört mehr dazu, einen jungen Hund ins Haus zu holen, als ein gemütliches Körbchen und der ein-oder andere Spaziergang pro Tag - viel mehr, als man zu fürchten wagt.
Bevor man dieses kleine, freundliche Hundekind mit nach Hause - und in sein Leben - nimmt, muß man sich viele Fragen stellen und beantworten.
Dieses Buch hilft bei den Überlegungen, was es für einen selbst, die Familie und das Leben bedeutet, einen Hund zu halten. Es wird beschrieben, wie man den richtigen Welpen beim richtigen Züchter findet, wie man bestimmte, dominante Charaktereigenschaften testet, die Entwicklung, Fütterung und Pflege des Welpen, wie man ihn an das neue Haus, andere Haustiere und Kinder gewöhnt, was man - außer Ballspielen - mit seinem Welpen sonst noch spielen kann, wie man ihn erzieht - und unter welchen Umständen man das Ganze doch lieber lassen sollte. "

Blv-Verlag, München.
160 Seiten, EUR 15,95
ISBN 3-405-15773-0
 

 


 

JACK RUSSELL TERRIER
Den Hund verstehen und richtig halten


" Furchtloser Jäger und unwiderstehlicher Quatschkopf:
Das sind wohl die hervorstechendsten Eigenschaften, die den Jack Russell so beliebt gemacht haben. Der Jack Russell Terrier, unübertroffen bei der Arbeit im engen Bau oder auf Wildsauen, ist neuerdings zum Salonhund umfunktioniert worden. Man sieht sie überall: In Reitställen Parks, in Modemagazinen, in Theatergarderoben und Büros. Dabei ist dem Jack Russell das Schoßhund-Dasein ganz fern: Jack Russell Terrier machen, was sie wollen. Dieser Ratgeber beantwortet Fragen, die sich der potentielle Jack Russell - Interessent vor der Anschaffung stellen muß, und gibt praxisorientierte Tipps für die erste Nacht, Erziehung und das tägliche Leben mit dem Jackie. "

DLV. 64 Seiten, EUR 9,00
ISBN 3-784-21614-5
 

 


 

DAS SPANISCHE PFERD – Pura Raza Española

" Das Pferd hat im spanischen Leben immer eine wichtige Rolle gespielt: Der Kult um Pferd und Stier, jeweils die imposantesten Exemplare der Welt in ihrer Gattung, ist direkt verwoben mit Tradition, Temperament und nationalem Charakter.
Spanischer Stolz und Leidenschaft spiegeln sich in Stier und eben diesem Pferd wieder, das nach dem Hauptzuchtgebiet meistens „Andalusier“ genannt wird - einer Kreatur aus Wind und Feuer, die noch immer so majestätisch aussieht, wie auf den Gemälden von Velazquez. Es kommt bis heute ständig im spanischen Leben vor, seine Verehrung wird auf herzzerreißende Weise in unendlichen Gedichten und Liedern beschrieben. Der Ernst und das Gewicht, mit dem die Spanier das Pferd – spanisch caballo – betrachten, drückt sich in alltäglichen spanischen Wörtern aus wie „caballerosidad“ – Herrlichkeit –, oder „caballero“ – was Herr bedeutet. Für einen Spanier ist das Paradies ohne Pferd undenkbar – einem Pferd von solchem Adel, Schönheit und Talent, dass die gesamte kultivierte Welt des Mittelalters dieses Pferd besitzen wollte.
Die Freiheit der Spanier, die Entwicklung ihrer Kultur und der ganzen Nation hing vollständig von ihren Pferden ab. Zu Zeiten der spanischen Eroberer besaßen sie die stärkste Kavallerie der Welt, das ganze Königreich wurde vom Pferderücken aus gegründet; durch die Jahrhunderte gewannen sie Kriege aufgrund der Kraft ihrer Pferde und deren ungeheuren Fähigkeiten im Nahkampf: Wie kein anderes kann das Spanische Pferd sich um die eigene Achse drehen und wenden, und schneller reagieren, als sein Reiter blinzeln kann. Wer sich dieser hinreißenden Kreatur nähert, wird - mehr, als bei irgendeiner anderen Pferderasse – unweigerlich mit Geschichte und Traditionen konfrontiert. Und so bringt einem die Beschäftigung mit dem Spanischen Pferd auch Land und Menschen näher, die Schönheit, den Charme, die Arroganz und Herzlichkeit, Härte und Sanftheit, das Temperament, die Streitlust und gleichzeitige, großherzige Nachgiebigkeit. Im Augenblick tritt dieses wunderbare Pferd erneut einen Feldzug an, in friedlicher Absicht, und diesmal um die ganze Welt.
Es erobert dabei Herzen und Reitställe von Deutschland über Brasilien und die USA nach Costa Rica. Das Spanische Pferd ist – wie im Mittelalter zu Zeiten von Felipe II. – ein Exportschlager. Weil es so eng mit spanischem Kulturgut und Traditionen verbunden ist, ist es Spaniens bester Botschafter: Ein Land, das ein Pferd von solcher Schönheit, Anmut, Stolz und Sanftmut hervorbringt, muss mehr zu bieten haben als guten Wein und Flamencotänzer . In seiner stolzen Pferderasse spiegelt sich das Land in allen Facetten wieder.
Dieses Buch ist kein Buch für Spezialisten, keine wissenschaftliche Abhandlung. Es ist der Versuch einer „Gebrauchsanweisung“ für das Spanische Pferd, um denjenigen, die es gerade lieben lernen, den Kontakt zu dieser Kreatur zu erleichtern.
Und es ist eine Liebeserklärung an dieses Pferd und sein Land. "

Blv Verlagsgesellschaft, München
Gebundene Ausgabe, 320 Seiten, EUR 98
Erscheinungsdatum: Juli 2003
ISBN 3-405-16398-6
 

 


 

CHARAKTERPFERDE

" Der Traum vom eigenen Pferd gehört zum Reiten dazu. Das ist kein Wunder: Sogar der blutigste Anfänger ahnt, dass eine magische Kooperation zwischen Mensch und Tier nur durch Harmonie und gegenseitiges Einvernehmen zustande kommen kann. Dafür muss man das Pferd kennen, das Pferd muss den Reiter kennen, und natürlich geht das Reiten einfacher auf einem Pferd, das man hauptsächlich allein reitet und nicht mit drei, vier anderen teilt – gute Ehen funktionieren ja meist genauso. Also sucht man nach einem Pferd, das wirklich zu einem passt und das etwas Besonderes ist, ganz anders, als die anderen. Pferde waren schon immer Statussymbole, und wir brauchen nicht so tun, als ginge uns das anders: Sie tragen Freizeit-Cowboys auf der Suche nach Kühen und Country-Festivals durch norddeutsche Tiefebenen, machen ausgelaugte Geschäftsmänner in der sonntäglichen Morgensonne zu Herrschern der Welt und furchtsame kleine Mädchen zu spanischen Señoritas.

Das bedeutet allerdings nicht, dass man seinem Statussymbol auch wirklich gewachsen ist: Ein rassiges Pferd im Stall ist nicht dasselbe wie ein rasantes Auto in der Garage. Da redet man sich ein bestimmtes Pferd ein, weil man immer noch an „Black Beauty“ glaubt, und kämpft sich dann jahrelang mit Pferden herum, die zu schwer, zu groß, zu kompliziert oder zu sensibel sind für das, was man eigentlich vor hat. Dabei könnte man es mit dem passenden Pferd in den passenden Umständen so viel leichter haben. Es gibt es für fast jeden Reiter das passende Pferd. Der Mensch hat sich nach Jahrtausende dauernder Evolution das Pferd vollkommen maßgeschneidert: Es gibt Pferde in jeder Form, Größe und Farbe, für alle Belange. Die Geduld und Sorgfalt, die man aufwenden muß, um das passende Pferd zu finden, ist eine gute Übung für das spätere Leben mit Pferd. Die Beschreibungen von Charakteren, Eignung und Haltungsmöglichkeiten von 50 ausgewählten Pferde- und Ponyrassen sollen die Suche und Anschaffung des eigenen Pferdes erleichtern - nicht immer todernst formuliert, aber immer ernst gemeint. "

Blv-Verlag, München. 128 Seiten, Eur 14,95
ISBN 3-405-15723-4
 

 


 

ICH HAB GETRÄUMT, ER RUFT MICH AN

" Männer sind auch nicht mehr das, was sie mal mal waren. Hochzeit abgesagt, Finanzamt vor der Tür, und dazu soll sich Marthe mit dem merkwürdigen Paarungsverhalten von Männern über dreißig auskennen. Wenn Männer nicht mehr wissen, was sie wollen, wie soll Marthe das für sie herausfinden? "

rowohlt TB Verlag, Reinbek
Roman, Originalausgabe,256 Seiten,
Euro 7,90 (D) / sFr 14,60
ISBN 3-499-23676-1
November 2004